Innsbruck – abseits der Pfade
Eine etwas andere Reise durch die Stadt mit dem Goldenen Dachl

ibkabseitsderpfade rechts


In Innsbruck abseits der Pfade entdecken wir die Stadt in den Alpen als Verkehrsknotenpunkt seit dem Mittelalter, als Ort der kurzen Wege, als Eldorado für Radfahrer, als Schauplatz von Kunstskandalen, Kleinherzigkeit und Heldentaten; wir lernen Einwohner kennen, die so gar nichts mit dem Klischee der skifahrenden, in den Bergen wandernden, gesunden, kernigen Tiroler zu tun haben, als die sie bereits Heinrich Heine in seinen Reisebildern beschrieben hat.

Innsbruck abseits der Pfade unternimmt quer durch die Geschichte Streifzüge in und um Innsbruck: vom Scheibenbichl und dem Mühlauer Friedhof, wo Geistesgrößen wie Georg Trakl und Ludwig von Ficker ruhen, über den Judenbühel und den ehemaligen Jüdischen Friedhof bis zum Wasserkraftwerk, durch den Villen-Saggen und die Nebengassen der Innsbrucker Altstadt und natürlich durch die Sillschlucht hin zum Bergisel, Schauplatz mehrerer Schlachten 1809.


192 Seiten. Braumüller Verlag 2015

Klappenbroschur
ISBN 978-3-99100-142-3
€ 14,90 [A]/[D]

 

Stimmen zum Buch

„Ein Fremdenführer, der auch Einheimischen Augen öffnet […] Mit Leidenschaft, Augenzwinkern und einem sehr persönlichen Zugang nimmt Schuchter den Leser mit auf seine Streifzüge und führt dabei nicht nur quer durch die Stadt, sondern auch quer durch die Geschichte.“
Denise Daum, Tiroler Tageszeitung

„Man ist erstaunt, wieviele Aha-Erlebnisse man mit diesem Buch – selbst als „Innsbruck-Native“ – hat. Abseits der Pfade beleuchtet die Stadt mit recht alternativem Blick und es zeigt auch die ganz kleinen Highlights, an denen man so oft vorbeispaziert, ohne sie wirklich wahrzunehmen oder sich für sie zu interessieren.“
Katja Urthaler, Stadtblatt Innsbruck

„Bernd Schuchter ist ein idealer Begleiter für das Verweilen, Kontakt Aufnehmen, Geschichten Erzählen. Er nimmt die Gäste mit Umsicht in Empfang und zeigt ihnen nur Menschen und Aktivitäten, die er auch selbst schätzt. Selten ist in einem Guide so wenig gelogen worden wie in diesem fast schon poetischen Pfad durch die Herzensstadt der Alpen.“
Helmuth Schönauer, Südtiroler Tageszeitung

„Mit Innsbruck abseits der Pfade hat der Tiroler Autor Bernd Schuchter einen Reiseführer für Einheimische vorgelegt, der dazu einlädt, die Landeshauptstadt neu und von anderen Seiten kennenzulernen."
Interview mit Rebecca Müller, Tiroler Tageszeitung – Beilage Freizeit

„Ein sehr direktes Buch, ein ehrliches und manchmal auch rührendes. Und in jedem Fall eines, das den Blick auf nicht Augenscheinliches lenkt."
Welcome – Das offizielle Gästemagazin für die Hauptstadt der Alpen und ihre Feriendörfer

„Bernd Schuchter lädt in seinem aktuellen Buch Innsbruck abseits der Pfade zu Spaziergängen abseits der üblichen ein, erzählt Wissenswertes aus der Geschichte, Anekdoten und Schmankerl, führt zu bekannten und weniger bekannten Orten, lockt mit neuen Blickwinkeln, was immer spannend ist. Ein lesenswertes Büchlein für Stadtnutzerinnen und -nutzer, ob von hier, von dort oder von anderswo.“
Susanne Gurschler, blog.innsbruck.info

„Ein Buch für an Innsbruck Interessierte, die die Stadt nicht aus der Sicht eines Touristen, sondern der eines Bewohners kennenlernen möchte.“
Julia Staller, 20er – Die Tiroler Straßenzeitung

„Dem Innsbrucker Autor und Verleger ist ein Reiseführer der besonderen Art gelungen – inklusive zahlreicher wissenswerter Details und heimischer Schmankerln zum Nachkochen. Der ideale Begleiter für kurzweilige Spaziergänge von der Hungerburg bis zum Bergisel!“
Tirolerin

„Der Innsbrucker Autor Bernd Schuchter weiß, was es Spannendes zu entdecken gibt, und hat alle Tipps verschriftlicht. Entstanden ist ein Reiseführer mit dem Titel Innsbruck abseits der Pfade. Er liest sich wie, nein, sogar besser als ein „Lonely Planet-Buch“ – es gibt viel zu entdecken.“
Marianna Kastlunger, 6020 Stadtmagazin

„Mäandernd bewegt sich Schuchter durch seine Stadt, erzählt detailreich und in größeren Zusammenhängen Geschichten und von der Geschichte. Der sanft ironische Unterton, den Schuchter anschlägt, wie das viele Innsbrucker gern tun, wenn sie über ihr Städtchen reden, klingt Einheimischen vertraut in den Ohren und vermittelt Gästen zu Recht den Eindruck von Authentizität.“
Irene Heisz, zauberfuchs.com

„Auf eine ganz besondere Art und Weise setzt sich der Autor Bernd Schuchter in seinem Werk Innsbruck abseits der Pfade mit der Tiroler Landeshauptstadt auseinander.“
Innsbruck informiert